Leipzig liest | Die Sehnsucht der Rosa Luxemburg | Ein Rosa-Abend

Leipzig liest | Die Sehnsucht der Rosa Luxemburg | Ein Rosa-Abend

22. März 2019 – 18:00

Leipzig

Horst Hensel „Die Sehnsucht der Rosa Luxemburg“

Horst Hensels Roman „Die Sehnsucht der Rosa Luxemburg“ hat bei der Erstveröffentlichung in den noch grauen Sechzigern des vorigen Jahrhunderts für viele in der BRD den Zugang zu Rosa Luxemburg erst aufgeschlossen. Das Buch war ein Erfolg. Der Verlag aber, Pahl-Rugenstein, verschwandt mit der DDR und mit dem Verlag verschwand das Buch, das es nun nur noch, und selten, antiquarisch gab.

Mit dankenswerter Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung hat der Kulturmaschinen Verlag das Buch wieder aufgelegt. Im hundersten Jahr der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht wird damit ein doppeltes Stück Zeitgeschichte zugänglich gemacht. Der Roman über die große Sozialistin und Demokratin ebenso, wie das fast verlorene Buch, das mit seiner Geschichte Teil der Geschichte dieses neuen, zusammengeklebten Deutschland ist.

Lesen wird Horst Hensel, diskutieren werden er und die Bundestagsabgeordnete Simone Barrientos (DIE LINKE, kulturpolitische Sprecherin, ehemalige Verlegerin der Kulturmaschinen, Künstlerin) und andere, darunter das verehrte Publikum.

Freitag, 22. März 2019, 18.00 Uhr
Wahlkreis-Kulturbüro, Mariannenstraße 101