Lebensentwürfe inmitten der Katastrophe

Lebensentwürfe inmitten der Katastrophe

Hans Pleschinskis Roman Wiesenstein Rezension von Jutta Schubert Ein Auto, genauer ein Opel Blitz, überquert eine Brücke. Ein Sanitätstransporter. Wir schreiben das Jahr 1945, es ist Februar. Der Sanitätstransporter birgt eine eigentümliche Fracht. Er transportiert einen alten, schwerkranken Mann, einen „berühmten Greis“, seine Frau und zwei Begleiter nach einem Sanatoriumsaufenthalt nahe Dresden zum Bahnhof. Der […]

Der Führer schwebt nicht über der Tankstelle

Der Führer schwebt nicht über der Tankstelle

Kopf über, Mussolini. Welch ein schöner Tag. In der Mauer bei der Promenade noch die Narben der Freiheit. Der Leichnam des Duce schwebend überm Volk. Die Pistole gute Arbeit. Kein Aussetzer, als es darauf ankam. Das Gift mit Liebe zum Führer hergestellt. Die Ampulle formschön. Welch eine Schande. Der Mörder legt Hand an sich. Keine […]