MainAue

MainAue

14695585_10207835045693887_7746500320751211272_n

Die Au‘ als wäre sie gemalt,
wirkt wie ein Bild des Biedermeiers.
Der sanfte Flug des grauen Reihers,
sein Schrei der übers Wasser hallt.

Sonst Stille überm Wiesengrund.
Der Main liegt ruhig, es geht kein Wind
und eine Göttin küsst dich lind
mit weichen Lippen auf den Mund.

Die Elfen tragen kein Libellenkleid,
wenn sie voll Anmut sich im Tanze dreh’n,
hinüber dann zum Menschen weh’n,
und leichter machen all sein Leid.

3 Kommentare "MainAue"

  1. DieDeutscheHausfrau   17. Januar 2017 at 09:51

    Schwache Verben.
    Weglassen.

    Antworten
  2. Harald Morgenstern   26. Oktober 2016 at 18:30

    gut geschmiedet. 😉

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.