Randalierende Kleinbürgerbrut

Randalierende Kleinbürgerbrut

Kleinbürgerjunge rennen durch die Stadt und zünden kleine rote Autos an, entglasen Lotto-Geschäfte und Eisdielen. Das sind genau die Leute, die man für jede politische Schweinerei gebrauchen kann. Diese Arschlöcher sind in ihrem Potential völlig unbeschränkt, sie bilden jenen Bodensatz, aus dem jeweils das Schlimmste erwachsen kann, was eine Gesellschaft, die sich selbst verliert, herausbilden kann.
Aber sie gehören zu keiner politischen Richtung. Sie sind einfach nur der Bodensatz. Sie sind eben nicht die, die Paläste stürmen und den Hütten Frieden bringen. Sie sind die, die auch die Hütten, die nur die Hütten, stürmen um sie anzuzünden.
Das ist der Kleinbürger in Aktion. Das ist eben nicht der Revoluzzer, das ist der ewige Fensterputzer. Aber einer, der Barrikaden baut, dort, wo sie denen schaden, die auch nicht reich sind und wo die Barrikaden keinen Staat stören.
Und weil das so ist, kann man nicht sicher sein, ob sie nicht jener Teil des Bodensatzes sind, der es in die Beamtenschaft geschafft hat, der mit Freude auf Befehl handelt.
Hamburg braucht einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss der Bürgerschaft und Deutschland einen des Bundestages.

13 Kommentare "Randalierende Kleinbürgerbrut"

Leave a Reply

Your email address will not be published.