Gustav Landauer

Gustav Landauer

„Die Anarchie ist das Leben der Menschen….“

Anläßlich der Ausstellungseröffnung „Die Anarchie ist das Leben der Menschen, die dem Joche entronnen sind.“ ist im Eigenverlag der Gustav Landauer Denkmalinitiative der Ausstellungskatalog erschienen. Auf 60 Seiten gibt es eine Vielzahl von Bildern – u.a. auch das kürzlich entdeckte Bild, was Landauer kurz vor seiner Hinrichtung zeigt – sowie die ungekürzten Texte der 24 Tafeln der Ausstellung. Die Texte stammen von bekannten Forscher*innen wie z.B. Landauer-Biograph Tilman Leder, dem Herausgeber seiner Werke, Siegbert Wolf, oder Hanna Delf von Wolzogen, die die Briefe Landauers editiert. Neben werkhistorischen und biographischen Facetten – besonders in Bezug auf seine Zeit in Berlin (1889-1917) – bieten die Texte auch Hinweise auf seine direkten Nachwirkungen und seine heutige Aktualität.

Der Ausstellungskatalog ist über die Gustav Landauer Denkmalinitiative (www.gustav-landauer.org) und den anarchistischen Buchversand aLibro (www.alibro.de) erhältlich.

Maurice Schuhmann