Sammeln für ein Plagiat

Sammeln für ein Plagiat

Dass unter einem sozialdemokratischen Bürgermeister und seinen, auch
von der Partei der Linken kommenden Senatoren, der sie stützenden
Abgeordnetenhausmehrheit aus beiden Parteien die Idee mit Verve
umgesetzt wird, ein Schloß wieder aufzubauen, dessen Bauherren die
preußischen Herrscher waren, bebelt zwar nicht so richtig, schrödert
aber ausgezeichnet. 1950 wurde es als Symbol des preußischen
Absolutismus' abgerissen. Jetzt wird es wieder aufgebaut. Das bedarf
weiterer Anstrengungen im unserem realdemokratischen Staate!

Nach Abriss des Republikpalastes und dem Bau des Schloßplagiats, wäre
ein Kaiser natürlich auch touristisch eine hübsche Ergänzung des
Ensembles. Ich schlage Altbundeskanzler Schröder für die Stelle vor.
Als Kompromiss ginge auch Joschka Fischer. Ich habe gehört, die Grünen
sind eh nicht sonderlich wählerisch. Und mit Wahlen darf ein Kaiser es
sowieso nicht so dicke haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.