Popopop

Popopop

  Ein Debüt In Zeiten, wo immer mehr Printmedien eingehen oder auf reine Onlinepräsenz umgestellt werden, gehört schon ein bisschen Mut und Enthusiasmus dazu, ein neues Printmedium zu schaffen. Mehr Mut gehört noch dazu, in einen weitgehend seit Jahren unter einigen Magazinen aufgeteilten Markt vorzudringen. Diesen Mut haben die Herausgeber von „Pop. Kultur und Kritik“ […]

Migrationshintergrund: Arschlochland

Migrationshintergrund: Arschlochland

Auf dem online-Portal des Berliner Kuriers befindet sich heute ein sechsseitiger Artikel über Neukölln. Es geht, wie sollte es anders sein, um angebliche Konflikte zwischen Jugendlichen mit "Migrationshintergrund" und Biodeutschen. Ich persönlich bin noch nie in Konflikt mit Menschen mit Migrationshintergrund geraten, jedenfalls, falls ich nicht auch sagen soll: Brillenträgern, Kurzhaarigen, Langhaarigen, Glatzköpfen, Dicken oder […]

Das Mädchen mit den goldenen Haaren

Das Mädchen mit den goldenen Haaren

(Ein Bericht von meinem Schreibtisch) Wenn Ihr mich fragt, wie die Sache überhaupt möglich sei, also wie sie im Rahmen der Naturgesetze erklärt werden könne – dann bin ich ratlos. Ihr müsst sie mir schon so abnehmen, wie ich sie erzähle. Ich habe, glaubt mir das ruhig, nichts erfunden. Alles hat sich so zugetragen. Natürlich […]

Kein Mensch ist Illegal

Kein Mensch ist Illegal

Ihr in den Parlamenten und Ämtern wenn aufgrund eurer Entscheidungen die abgeschobenen Flüchtlinge erschlagen werden in den Ländern in die ihr sie transportieren lasst so wie man ein Schwein zum Schlachter transportiert dann habt auch ihr zugeschlagen Ihr in den Parlamenten und Ämtern, wenn die Roma in Serbien und Mazedonien erschlagen werden vom Mob wenn […]

Mali

Mali

Nachdem Libyen gefallen war und mit dem Fall auch fiel jede Sicherheit jede kleine Freiheit und nur die große Freiheit blieb zu kämpfen um die Ölreserven zu kämpfen um die Verteilung des Reichtums zwischen den Konzernen nachdem also fortgebombt waren Krankenhäuser und Wohnungen Schulen und Universitäten und dem Diktator die Clans folgten nachdem die Tuareg […]

Prolls

Prolls

  Es ist vermutlich eine britische Eigenschaft: Sachbücher so zu schreiben, dass es Spaß macht, sie zu lesen. Solche Bücher gibt es natürlich auch im deutschen Sprachraum, aber hier sind es einige wenige. Das ist der Unterschied. Und so hat der britische Autor Owen Jones mit „Prolls – die Dämonisierung der Arbeiterklasse“ ein Buch vorgelegt, […]

Imperium

Imperium

Die Sieger gehen noch nicht leer aus gehen nur die Besiegten wähnen sich als Sieger zeigen sich die Sieger nie nach dem Krieg ist Krieg nicht weniger haben die Sieger doch die Besiegten glauben gläubig den Siegern an ihrer Seite rinnt das Blut aus Wunden schlägt das Imperium wankt nicht wankt nicht nun wankt nicht […]

Friedensnobelpreis an Bradley Mannings

Friedensnobelpreis an Bradley Mannings

Ich habe Samstag, bevor ich im Hessisches Literaturforum aus dem Ahab las, noch etwas zur Verleihung des Friedensnobelpreises an die EU gesagt. Man kann aus einem Buch wie Warten auf Ahab schwerlich lesen, ohne etwas zu solchen Dingen zu sagen – auch wenn das natürlich nichts wirklich bewegt. Ich habe meinen Teil des Preises, also […]

Landgericht

Landgericht

  Ursula Krechel erhält den Deutschen Buchpreis 2012 für ihren Roman „Landgericht“ Börsenverein zeichnet besten deutschsprachigen Roman des Jahres aus / Preisverleihung im Frankfurter Römer vor 300 Gästen Die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2012 ist Ursula Krechel. Sie erhält die Auszeichnung für ihren Roman „Landgericht“ (Jung und Jung). „Ursula Krechel erzählt in ihrem Roman Landgericht […]

In der Veranstaltungspause

In der Veranstaltungspause

Und dann stehst Du in der Pause vor der Tür und rauchst eine und sie stellen sich dazu drei vier. Na, denkst Du, den da kenn ich doch. Und der sagt: Genosse, sagt der, also für einen Marxisten halte ich Dich nicht. Aber immerhin, bist Du Mitglied der DKP, kein Kommunist zwar, aber Mitglied der […]

Die Situation

Die Situation

An den Börsen werden Aktien nicht gehandelt, Sondern Leben. Du bist ein weiches Ziel. Drohnen stehen hoch im Kurs. Intelligente Waffen Spielen Schach mit dem Leben Kinder noch sind die Bauern. Sie werden geopfert. Die Verdienstkreuze sind geschnitzt Aus dem Gebein der gefallenen Feinde. Die Demokratie bewahrt die Ruhe. Du hast Redefreiheit. Du hast Narrenfreiheit. […]

Form

Form

Durchbrechen wir die klass- Ischen Formenbrüste doppeld- eutig soll nichts Mehr sein Durchbrechen wirs Durchbrechen. Und halten fest die Form Denn das, was wir zum Sprechen Bringen, spricht besser in der Norm Die ihm der Inhalt abverlangt, Sonett, Alexandriner, blanker Reim. Was nicht in Form ist wankt und geht ja aus dem Leim. Doch was […]

Manchmal

Manchmal

Manchmal höre ich solche sprechen und es rauscht aus ihren Mündern Das ist das sozialdemokratische Hintergrundrauschen. Um den Wohnzimmertisch versammelt sind Vater, Mutter, Kinder. Der röhrende Hirsch an den Wand ruft verzweifelt um Hilfe. Unverstanden wohnt Marx im Gelsenkirchner Barock. Lenin liegt, fast wie gelesen, auf einem Schreibtisch.

Solidarität mit der jungen Welt

Solidarität mit der jungen Welt

Ich weiß, ich weiß … die junge Welt liegt vielen Linken quer im Magen. Sie ist originär und manchmal hartleibig marxistisch. Das ist gut so. Und auch die nicht marxistische Linke braucht eine Zeitung, die genau jene Position abdeckt, die von der jungen Welt abgedeckt wird. Aber nicht nur deshalb ist die Zeitung von großer, […]

Zur Zukunft des Urheberrechts

Zur Zukunft des Urheberrechts

  Zur Zukunft des Urheberrechts – Positionspapier des Deutschen Kulturrates Deutscher Kulturrat fordert ein gerechtes, zeitgemäßes und verständliches Urheberrecht Berlin, den 04.10.2012. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat ein Positionspapier „Zur Zukunft des Urheberrechts“ vorgelegt.   Im Deutschen Kulturrat haben sich die Verbände der Künstler, der Kultureinrichtungen, der Kulturvereine und der Kulturwirtschaft aller […]

Zustandsbeschreibung

Zustandsbeschreibung

Über Madrid eine Wolke aus Tränengas. Unter Athen erheben sich die Untoten. Das Trommeln der Schlagstöcke auf die Schilde. Der Gleichschritt der Faschisten. Blau das Mittelmeer vor Lampedusa. Gebläut die Leichen, die an die Strände treiben. Fäuste strecken sich in die Himmel in allen Städten. In allen Städten Ruhe gleichwohl zu viel. Rhein und Elbe […]

Das Mädchen mit den goldenen Haaren

Das Mädchen mit den goldenen Haaren

Ein längerer Ausschnitt vom Anfang des Romans, der langsam entsteht und der, obwohl er ja die Fortsetzung von “Warten auf Ahab” ist, anders daher kommen wird, als er. Aber natürlich werde ich nicht alles hier posten. Schnipsel jedoch, Fetzen, werdet Ihr erwarten dürfen. Hinterm Zaun der Bauwagenplatz, daran erinnere ich mich so gern, Ihr wisst […]

Einsam in Wien. Eine Umarmung.

Einsam in Wien. Eine Umarmung.

Hermes Phettberg wird am 5. Oktober 60 Jahre alt Vergessen sei er viel zu sehr, schreibt sein Freund und Sachwalter Thomas Pilz. Ja, vielleicht ist er vergessen von vielen. Aber natürlich ist er in den Herzen derer, die ihn und sein Werk kennen. Hermes Phettberg ist einer jener Menschen, die anderen, ohne sonderliche Nähe, von […]

Was es ist …

Was es ist …

Erich Fried – eine kurze Würdigung Erich Fried hat mir, wenn auch weniger, als Heinrich Heine, den Weg eröffnet, politische Lyrik als eine Leistung zu akzeptieren, die weit über jene Lyrik hinausreicht, die sich als verinnerlichte Sicht auf Seelenzustände gibt. Seine Klarheit der Sprache, die ja mit Heines Schnörkellosigkeit korrespondiert, haben eine ganze Generation von […]

Dinge, die es gar nicht gibt: Virtuelle Realität

Dinge, die es gar nicht gibt: Virtuelle Realität

Abseits aller philosophischen Fragen um das, was Realität ist, wollen wir uns darauf verständigen, dass in diesem Falle real ist, was existiert, was also den Naturgesetzen unterliegt und aus Teilchen besteht. Das ist deshalb nötig, weil es Menschen gibt, die glauben, es gäbe außerhalb diese Realität eine zweite: Die Virtuelle. Das gehört zu den großen […]

Sagen, was ist

Sagen, was ist

Der fiktive Raum als Widerschein keiner Wirklichkeit Zu den großen Erzählern fiktiver Wirklichkeit gehört Philip Roth. Seine Schilderungen von der Welt als Faktizität im fiktiven Raum, also die dialektische, kybernetische und kausale Verkettung des Gesellschaftlichen, folglich Soziologischem, und des Persönlichen, also des (soziologischen, psychologischen) Ausfluss des Seins, gehören zum Besten, was die internationale Literatur zu […]

Hochkultur: Banaler Kaiser in immer neuen Kleidern

Hochkultur: Banaler Kaiser in immer neuen Kleidern

Das Triviale im vermeintlich Unpolitischen Im deutschen Sprachraum, sonst nirgends, trennt eine kleiner werdende Gruppe, die sich als Elite des Kulturbetriebes ansieht, Kunst in Unterhaltungs- und ernste Kunst auf. In der Literatur wäre die Entsprechung logisch Unterhaltungsliteratur und ernste Literatur.

Warten auf Ahabs Positionierung

Warten auf Ahabs Positionierung

Mitunter ergeben sich interessante Diskussionen auch über individuelle Reizthemen und führen zu Diskursen, die sich lohnen in ihrem Ergebnis aufgeschrieben zu werden. Wobei "Ergebnis" hier nur meinen kann – Sie werden es gleich selbst erkennen -, dass jene Quintessenz gemeint ist, die für mich gilt. In der Frage, um die es gehen soll, kann es […]

Das erste Buch der Lateinamerika-Edition

Das erste Buch der Lateinamerika-Edition

Ich freue mich ganz besonders, dass die "Lateinamerika-Reihe" nun mit Juan Riquelme Lagos startet. Riquelme Lagos ist ein Autor, der nicht nur in der langen Tradition lateinamerikanischer Literatur steht, sondern sie sprachmächtig auch bereichert. Es ist das Verdienst von Simone Barrientos, diese Reihe ins Leben gerufen zu haben. Schon vor einiger Zeit, es mögen ein […]

Ein Interview mit Simone Barrientos in Experimenta

Ein Interview mit Simone Barrientos in Experimenta

„Spiel nicht mit den Schmuddelkindern…“ Doch spielen wir und jetzt erst recht. Denn der Verlag Kulturmaschinen mit Sitz in Berlin, gegründet und geführt von Simone Barrientos, lohnt den Blick in unabhängige und vielleicht – oh Schreck – auch linke Gefilde. Die 2008 gegründeten Kulturmaschien zählen zu den linken Independent- Verlagen, die den Großen ihre Unabhängigkeit […]

Editorial: Termin und Wertschätzung

Editorial: Termin und Wertschätzung

  Ich freue mich ganz besonders, dass die „Lateinamerika-Reihe“ nun mit Juan Riquelme Lagos startet. Riquelme Lagos ist ein Autor, der nicht nur in der langen Tradition lateinamerikanischer Literatur steht, sondern sie sprachmächtig auch bereichert. Es ist das Verdienst von Simone Barrientos, diese Reihe ins Leben gerufen zu haben. Schon vor einiger Zeit, es mögen […]

Hochkultur: Banaler Kaiser in immer neuen Kleidern

Hochkultur: Banaler Kaiser in immer neuen Kleidern

Das Triviale im vermeintlich Unpolitischen Im deutschen Sprachraum, sonst nirgends, trennt eine kleiner werdende Gruppe, die sich als Elite des Kulturbetriebes ansieht, Kunst in Unterhaltungs- und ernste Kunst auf. In der Literatur wäre die Entsprechung logisch Unterhaltungsliteratur und ernste Literatur. Man muss die Geschichte dieser Aufteilung kennen, um ihr Wirkprinzip zu verstehen. Hochkultur ist als […]

Rezensionen zu Warten auf Ahab

Rezensionen zu Warten auf Ahab

Der Freitag hat im Netz Rezensionen zu WARTEN AUF AHAB zusammengefasst. Manchmal – ich gebe es mit jener Bescheidenheit zu, die unbescheiden ist – bin ich beschämt, in gutem Sinne beschämt, von den Bezügen zu Handke, Raymond Williams oder Antonio Lobo Antunes. http://www.freitag.de/buch-der-woche/warten-auf-ahab/politik-und-alltag "Klingt nach einem Pornoroman von Frau Hegemann, werden Sie sagen, und das […]

Form und Inhalt

Form und Inhalt

Eine banale Betrachtung Eine leere Weinflasche ist für vielerlei Zwecke zu verwenden: Man kann eine Blume hinstellen, ihr eine Kerze aufstecken, man kann sie als Schlaginstrument gegen Widersache verwenden, man kann sie mit Flüssigkeit füllen und damit ent-leeren. Aber solange man das nicht tut, solange man sie also nicht benutzt, ist sie nur eines nämlich […]

Ein Himmel: Mein Himmel

Ein Himmel: Mein Himmel

Seit meiner frühen Pubertät wollte ich nicht sein, was ich bin, wenn man die körperlichen Merkmale nimmt: Ein Mann. Ich wollte auch nicht sein, was ich nicht bin, wenn man die körperlichen Merkmale nimmt: Eine Frau. Ich wollte ich sein. Es war ein instinktives Begreifen, dass Verhaltensweisen, die sich einem biologischen Geschlecht zuschreiben lassen, etwas […]

Was noch gesagt werden müsste:

Was noch gesagt werden müsste:

Es trägt die Angst in Tel Aviv Es trägt die Angst in Rafah Und die Angst in Teheran Es trägt die Angst in Ramallah Es trägt die Angst Damakus Und die Angst in Kairo ein Joch aus Falkenfedern. Es fallen die Tauben Ein Schuss gut erwogen Ein Lauf gut gezogen Ein deutsches Gewehr Raketen schlafen […]

Es kann keine linke Belletristik geben. Trotzdem fehlt sie.

Es kann keine linke Belletristik geben. Trotzdem fehlt sie.

Um es gleich vorweg zu sagen: Es gibt, meiner Meinung nach, keine linke Belletristik. Die schöngeistige Literatur verhält sich nicht, wie sich Sachbücher verhalten. Sie schafft eine neue Wirklichkeit, also einen von realen Leben immer getrennten Seinszustand; selbst dann, wenn sie die Wirklichkeit wirklichkeitsgetreu schildert. Denn ihre Realität liegt allein in Schilderung und Rollenprosa innerhalb […]

Auszug aus: Das Mädchen mit den goldenen Haaren

Auszug aus: Das Mädchen mit den goldenen Haaren

(Die Fortsetzung von “Warten auf Ahab” entsteht. Hier ein kleiner, natürlich nicht lektorierter Ausschnitt) Hinterm Zaun der Bauwagenplatz, daran erinnere ich mich so gern, Ihr wisst schon, so ein ganzer Platz hunderfünfigmalhundertfünfzig Meter im Quadrat, grassbefleckt. Und darauf Traktoren und blaue, rote, gelbe Bauwagen, ein paar Zelte auch, ein alter Wohnwagen aus der DDR, so […]

Kein Sozialismus ohne Demokratie

Kein Sozialismus ohne Demokratie

So, wie es ist, wird es nicht bleiben. Die menschliche Gesellschaft befindet sich im Umbruch, seit sie vor 60.000 Jahren Afrika verlassen hat. Sie hat sich entwickelt, sie hat gesellschaftlichen und technologischen Fortschritt geschaffen. Über die Sklavenhaltergesellschaften der Antike, über den Feudalismus, hat sie es in vielen Regionen zu einer bürgerlichen Demokratie geschafft, welche einen […]

Die Falschen

Die Falschen

Die Falschen lassen ja zum Glück, wenn sie die Masken vom Gesicht sich reißen, wenn sie dir in die Suppe spuken und sie dir auf den Teller scheißen, für Trauer keinen Raum. Die Falschen finden sich sehr richtig. Sie haben immer gute Gründe, für ihre Falschheit vorzutragen. Das erste was sie tun, ist dir zu […]

Lampedusa

Lampedusa

Auf den Felsen der Küsten Pinien Zypressen ragen wie Finger in Luft Das Boot schwankt auf den Wellen Schweißhaut an Schweißhaut Die Menschen auf dem Boot Keine Handbreit Wasser bis zum Speigatt Aeolus atme nicht Gitter Stacheldraht Madonna di Porto Salvo wärest Du aus Stein nicht So erhöbest Du die Hand Und zerrissest den Stacheldraht […]

Libyen, Syrien und der ganze Rest

Libyen, Syrien und der ganze Rest

Sie sind und sie waren immer Teil des Problems: Die Regierungen, die in Syrien und dem Iran regieren und jene, die in Libyen regiert hat. Mit einem kruden Antiimperialismus kommt man da nicht weiter. Ohne allerdings erst recht nicht. Teil eines Problems zu sein, bedeutet, dass es noch andere Teile geben muss. Und natürlich gibt […]

Der Generationenvertrag trägt nicht mehr

Der Generationenvertrag trägt nicht mehr

Einem Bericht der Tageschau von gestern Abend zur Folge, beträgt allein für das Bundesland Niedersachsen der langfristige Fehlbetrag bei den Rücklagen in die Pensionskassen 130 Milliarden Euro. Die Pensionskassen sind für die Zahlung der Beamtenpensionen zuständig. Nun ist es natürlich nicht so, dass dieser Betrag in absehbarer Zeit auf einmal fällig wird. Vielmehr ist er […]

Unter Zugzwang beschlossen: Schlossplagiat

Unter Zugzwang beschlossen: Schlossplagiat

  Im Rahmen der Aktion „Berlin liest“ des Internationalen Literaturfestivals Berlin ilb wird die erste Freiluft-Lesung der „Schlossbeschimpfung“ stattfinden, einer kurzen Gedichtfolge aus dem Blog archinaut:  am Dienstag, den 4. September 2012 um 17.00 Uhr  mitten auf der Schlosswiese, dem ehemaligen Standort des Berliner Stadtschlosses.  Das anwesende Publikum ist eingeladen, seine Meinung zum Wiederaufbau zu äußern. Video […]

Antisemitismus 2012

Antisemitismus 2012

Der antisemitische Angriff auf den Berliner Rabbiner David Alter hat zu Diskussionen über einen moslemischen Antisemitismus auch in Deutschland geführt. Ich halte die Idee einer religiösen Zuschreibung von Antisemitismus aus mehreren Gründen für eine verheerende Diskussion. Antisemitismus ist das was er ist: Antisemitismus eben. Ihn zu attribuieren, mag der naive Versuch sein, auf die Gefahr […]

Stehen wir vor einem Zeitenwechsel?

Stehen wir vor einem Zeitenwechsel?

  Assange hat recht Julian Assange hat in einem Interview mit teleSur seine Besorgnis darüber ausgedrückt, dass die Gefahr eines internationalen totalitären Staates bestünde, der vom Westen gelenkt würde. Russia Today schreibt über das Interview: „During the interview with Venezuelan TV station teleSUR from London’s Ecuadorian Embassy, Assange condemned an “avalanche of totalitarianism” incited by […]

Stehen wir vor einem Zeitenwechsel?

Stehen wir vor einem Zeitenwechsel?

Julian Assange hat in einem Interview mit teleSur seine Besorgnis darüber ausgedrückt, dass die Gefahr eines internationalen totalitären Staates bestünde, der vom Westen gelenkt würde. Russia Today schreibt über das Interview: „During the interview with Venezuelan TV station teleSUR from London’s Ecuadorian Embassy, Assange condemned an “avalanche of totalitarianism” incited by the US government. He […]