Jan Wagner hat sich den Büchner-Preis verdient

Jan Wagner hat sich den Büchner-Preis verdient

Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den Georg-Büchner-Preis 2017 an den Lyriker Jan Wagner. Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert und wird am 28. Oktober 2017 in Darmstadt verliehen. Begründung der Jury: »Jan Wagners Gedichte verbinden spielerische Sprachfreude und meisterhafte Formbeherrschung, musikalische Sinnlichkeit und intellektuelle Prägnanz. Entstanden im Dialog mit großen lyrischen […]

Mit Lenins Gehrock gibt es keinen aufrechten Gang mehr.

Mit Lenins Gehrock gibt es keinen aufrechten Gang mehr.

Gedanken anlässlich eines Beitrags von Ekkehard Lieberam in der jungen Welt Es geht vermutlich nicht nur mir so — jedenfalls habe ich die Hoffnung, auch anderen aus der dialektischen, der Marx’schen Seele zu sprechen: Die Welterklärungen auf dem Stand der Sechziger und Siebziger (die sich ohne jede Evolution in die Achtziger verlängerten) sind von so […]

Friedenspreis für Margaret Atwood

Friedenspreis für Margaret Atwood

Der Stiftungsrat des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels hat die kanadische Schriftstellerin, Essayistin und Dichterin Margaret Atwood zur diesjährigen Trägerin des Friedenspreises gewählt. Das gab Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, bei der Eröffnung der Buchtage Berlin 2017 bekannt. Die Verleihung findet zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse am Sonntag, 15. Oktober 2017, in der […]

Kein Exit vom Brexit?

Kein Exit vom Brexit?

Nach den Wahlen im Vereinigten Königreich ist der Brexit leider weiterhin auf der Tagesordnung. Dem muss man in der EU Rechnung tragen. Peter Frey, der Chefredakteur des ZDF hat heute in HEUTE dazu aufgerufen, die Tür für das Vereinigte Königreich offenzuhalten. Aber so einfach wird das nicht sein. Denn auch den Schotten wird man die […]

Unsanfter Fall

Unsanfter Fall

Tagesbuch eines Sturzes Schon 2013 ist bei Klett-Cotta «Tagebuch eines Sturzes» von Michel Laub erschienen. Michael Kegler hat es aus dem Portugiesischen übersetzt. Worum geht es? Das Buch schildert, häufig in nummerierten Absätzen, die Entwicklung eines jüdischen Jungen, dessen Leben stark von den Erzählungen über den Holocaust geprägt ist. Drehpunkt der Entwicklungsgeschichte ist ein Moment […]

Make Space/Räume Schaffen

Make Space/Räume Schaffen

Deutscher PEN unterstützt Kampagne „Make Space/Räume Schaffen“ für vertriebene Schriftsteller Das PEN-Zentrum Deutschland unterstützt das Projekt „Make Space/Räume Schaffen“ des internationalen PEN, das am 31. Mai 2017 im norwegischen Lillehammer im Rahmen der Tagung „In Other Words“ der Öffentlichkeit vorgestellt wird. „Make Space/Räume Schaffen“ will weltweit auf die Situation von Schriftstellern aufmerksam machen, die erzwungenermaßen […]

Mein Großvater, meine Mutter und ich

Mein Großvater, meine Mutter und ich

Nein, das wird nichts aus der Familie. Keine Angst. Es geht um etwas gänzlich Anderes. Mein Großvaters liebte Richard Tauber und konnte dutzendweis‘ Volkslieder auswendig, aber auch die Lieder der Arbeiterbewegung, wie er sie als junger Matrose gesungen hatte. Meine Mutter hatte schöne Schallplatten von Richard Germer und vom Hafenkonzert, eine Sprechplatte von Will Quadflieg […]

Kolibri und Kampfflugzeug. Verdichtete Welten.

Kolibri und Kampfflugzeug. Verdichtete Welten.

Schon vor einiger Zeit ist im, ich schreibe es immer wieder: verdienstvollen Verbrecher-Verlag von Chaim Noll der Gedichtband Kolibri und Kampfflugzeug erschienen. Gedichte sind auf dem Marktplatz der unerträglichen Eitelkeiten, also auf dem Literaturmarkt nicht wohlgelitten. Das ist schade. Vor einigen wenigen Jahren lag der durchschnittliche Verkauf eines Lyrikbandes bei unter 400 Exemplaren, inklusive aller […]

Gegen Hass und für Meinungsfreiheit. PEN-Deutschland zum NetzDG

Gegen Hass und für Meinungsfreiheit. PEN-Deutschland zum NetzDG

Deutscher PEN fordert Änderungen am Gesetzentwurf zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken (NetzDG) Der deutsche PEN stimmt mit der Zielabsicht des vorliegenden Gesetzentwurfes zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken (NetzDG) überein. Den im Internet verbreiteten Hass und Gewaltaufrufen muss ein Riegel vorgeschoben werden. Solche Aufrufe stellen auch jenseits ihrer strafrechtlichen Relevanz eine Gefahr […]

Heribert Prantl – Kindheit

Heribert Prantl – Kindheit

Bei Ullstein ist ein Buch mit Texten von Heribert Prantl über Kindheit erschienen. Ich bin, man ahnt es schon, wenn man Arbeiten von mir kennt, ein gelinder Fan des Journalisten, den ich als eine Art Übriggebliebenen erachte. Seine Texte sind vom Humanismus und dem Willen geprägt, sich ordentlich auszudrücken und nicht jede modische Dummheit mitzumachen. […]

Auch wenn ich hoffe — Das Tagebuch des Mosche Flinker

Auch wenn ich hoffe — Das Tagebuch des Mosche Flinker

Das Leid der Juden, der Weg zur Vernichtung unter der nationalsozialistischen Herrschaft ist vielfach geschildert worden, eine zentrale Rolle nimmt dabei das «Tagebuch der Anne Frank»  ein. Im Ullstein-Verlag ist nun als Taschenbuch das Tagebuch des Mosche Flinker unter dem Titel «Auch wenn ich hoffe» erschienen, dass sich nicht in der Intensität, wohl aber im […]

Ein ganz wundervolles Buch. "Liebe" von Hanne Ørstavik

Ein ganz wundervolles Buch. "Liebe" von Hanne Ørstavik

Hanne Ørstavik zählt zu den bedeutendsten norwegischen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Autorin ist eine Meisterin der konzentrieren Schilderung. Ihr erster Roman «Hakk» (Schnitt) erschien 1994. Nun ist im verdienstreichen Karl-Rauch-Verlag, der für die Werkausgabe von de Saint-Exupéry verantwortlich zeichnet die Übersetzung des Romans «Kjærlighet» erschienen. Ein Roman von 125 Seiten, der […]

Sprachen: Amüsant und spannend

Sprachen: Amüsant und spannend

Sprache ist ein mysteriöser, ja ein mystischer Raum, in dem sich auch die Soziale Umgebung, die den Sprechenden umgebende Natur, ja auch die historische Entwicklung widerspiegelt. Gaston Dorren hat über die europäischen Sprachen ein Buch geschrieben, das so unterhaltsam, wie informativ ist, so spannend, wie lustig. Er zeigt die vielen Ungereimtheiten auf, die die Sprachentwicklung […]

Regula Venske neue PEN-Vorsitzende

Regula Venske neue PEN-Vorsitzende

Literatur, Politik und intensive Debatten: PEN-Jahrestagung in Dortmund erfolgreich beendet Mit der Matinee „Poetische Schlagwetter. Literatur und Arbeit“ geht am Sonntag in Dortmund die diesjährige Jahrestagung des PEN-Zentrums Deutschland zu Ende. Die Tagung stand unter dem Motto „Bleib erschütterbar und widersteh.“ (Peter Rühmkorf). Als neue Präsidentin löst Regula Venske, die bisherige Generalsekretärin, ihren Vorgänger Josef […]

Für RW

Für RW

Dieses Lied ist ja nicht für Bojangles oder über ihn. Es ist ein Lied über einen weißen Alkoholiker, ein guter Tänzer wohl, den Jerry Jeff Walker in einem Kleinstadtgefängnis traf. Jedenfalls in der Welt dieses Liedes. Und wenn es schon hier nicht über Bojangles ist ist, dann kann dieses Lied vielleicht ein wenig, nicht Wort […]

Der deutsche PEN wählt neues Präsidium

Der deutsche PEN wählt neues Präsidium

Das deutsche Pen-Zentrum, der hiesige Ableger der international bedeutsamsten Schriftsteller*innen-Vereinigung wählt auf seiner diesjährigen Jahrestagung ein neues Präsidum. Die PEN-Zentren, die in fast allen Ländern bestehen, leisten eine überauswichtige Arbeit für die Freiheit des Wortes und derer, die es erheben. Auch in Deutschland betreut der PEN inhaftierte und verfolgte Autorinnen und Autoren im Ausland, unterstützt […]

SWR-Otte und die Buchbeerdigung von Leipzig

SWR-Otte und die Buchbeerdigung von Leipzig

",,. und man geht auch nicht im Sexual Fantasy Outfit auf eine Beerdigung."       Kollege Otte vom SWR glaubt nicht mehr recht an die Literatur und ihre Veranstaltungen. Deshalb sollen die Jungs und Mädels im Fantasy Outfit nicht mehr kommen. Man geht so nicht, stellt er fest, auf eine Beerdigung.       […]

Manifest-Verlag wehrt sich gegen rechtes Kotlüftchen

Manifest-Verlag wehrt sich gegen rechtes Kotlüftchen

Am letzten Tag der Leipziger Buchmesse versammelten sich in Halle 5 bis zu 200 Personen, um friedlich gegen die Präsenz des rechten Compact-Magazins zu protestieren (die LVZ berichtete). Mit Sprechchören, Schildern und Bannern machten sie deutlich, dass auf der Messe kein Raum für rassistische und sexistische Ansichten wäre – vor allem, da das diesjährige Motto […]

… lesen, wie krass schön du bist konkret

… lesen, wie krass schön du bist konkret

Shakespeare Sonett 18 — ein ganzes Buch voll. Die verdienstvolle Edition SIGNAThUR aus der Schweiz hat ein schönes und umfangreiches Buch mit Übersetzungen des Sonett 18 herausgegeben. Und, ich bin voll des Entzückens, meine Nachdichtung ist auch dabei. Das Buch, ein gebundenes Stück, zu erwerben ist lohnenswert. Es trägt die ISBN 978-3-906273-15-0 und kostet 18,60 […]

Das Reeperbahn-Gedicht Nr. 2

Das Reeperbahn-Gedicht Nr. 2

Die Elbe schlägt mit Wellenfäusten an die Pontons der Landungsbrücken. Der Frühling lacht mit tausend Möwen zusammen über Stadt und Hafen. Vom Michel singt mit voller Stimme die Glocke, die als ich Kind ich hörte vom Hafen her ins Zimmer klingen. Sie klingt als flöße hier die Zeit nur träge durch die Jahre. Die Tauben […]

Klare Kante. Kapitän Schwandt und mein Großvater kannten sich gar nicht.

Klare Kante. Kapitän Schwandt und mein Großvater kannten sich gar nicht.

Ich hoffe, Sie werden mir verzeihen, wenn ich die Rezension über „Klare Kante – die Besten Kolumnen von Kapitän Schwandt“ gar nicht mit einem Blick ins Buch beginne, sondern mit meinen Kindheitserinnerungen. Ich bin bei meinem Großvater aufgewachsen. Er hat die ethischen und moralischen Grundlagen gelegt. Ich kann mich genau erinnern, dass ich mit ihm […]

Frühling in Hamburg

Frühling in Hamburg

Die Elbe schlägt mit Wellenfäusten an die Pontons der Landungsbrücken. Der Frühling lacht mit tausend Möven zusammen über Stadt und Hafen. Vom Michel singt mit voller Stimme die Glocke, die als ich Kind vom Hafen her ich schlagen hörte Sonntag morgen. Sie klingt als flöße Zeit in dieser Stadt nur träge durch die Jahre.   […]

Kunst und Sünde

Kunst und Sünde

Als ich vor mehr als 12 Jahren nach Berlin zog, wollte ich mich mit Freundinnen und Freunden aus verschiedenen queeren Szene dort unbehelligt von den dort weitverbreiteten persönlichen Animositäten treffen. Ich wählte ein nettes und von einem homosexuellen Pärchen geleitetes französisches Restaurant in Schöneberg. Und bald kamen, des guten Essens wegen und der hervorragenden Mundpropaganda […]

Der Führer der Freien Welt spricht

Der Führer der Freien Welt spricht

Ich habe gestern Nacht große Teile der Rede Trumps vor dem Repräsentantenhaus in Washington gesehen. Ich kann nicht verstehen, dass die Kollegen aus den Politikressorts der großen Tageszeitungen ihren Fokus nicht auf die beiden Ankerpunkte diese Rede richten. Der eine ist die ausdrückliche Erwähnung von VOICE (Victims Of Immigration Crime Engagement), einem Institut, das neu […]

Mohamed Amjahid: Unter Weissen

Mohamed Amjahid: Unter Weissen

Mohamed Amjahid ist unter die Weißen geraten. Gleich zweimal. In seinem Reisebuch in das Seelen- und Geistesleben vieler Deutscher nimmt uns Amjahid mit in eine bizarre und pittoreske Welt aus geistiger Armut, gutem Willen, nettem Bemühen und Besserwisserei, die wir eigentlich schon kennen sollten, wie unsere Heimat, denn wir bevölkern diese Welt und machen sie […]

Aus Cultureglobe: Berkel verhöhnt Börne mit Safranski

Aus Cultureglobe: Berkel verhöhnt Börne mit Safranski

Rüdiger Safranski hat den Ludwig-Börne-Preis erhalten, aus der Hand eines Schauspielers, über den ich nicht viel weiß und der bei der Betrachtung auch vollkommen uninteressant ist. Börne hat Safranski nicht verdient. Der reputierliche Börne hat sich zu seinen Lebtagen nichts zuschulden kommen lassen, das diese Verhöhnung seiner Person rechtfertigt. Safranski, das ist, als hätte man […]

Christian Berkel verhöhnt Börne mit Safranski

Christian Berkel verhöhnt Börne mit Safranski

Rüdiger Safranski hat den Ludwig-Börne-Preis erhalten, aus der Hand eines Schauspielers, über den ich nicht viel weiß und der bei der Betrachtung auch vollkommen uninteressant ist. Börne hat Safranski nicht verdient. Der reputierliche Börne hat sich zu seinen Lebtagen nichts zuschulden kommen lassen, das diese Verhöhnung seiner Person rechtfertigt. Safranski, das ist, als hätte man […]

Simone Barrientos: Rede gegen den Naziaufmarsch in Würzburg

Simone Barrientos: Rede gegen den Naziaufmarsch in Würzburg

Simone Barrientos‘ Rede auf der Gegendemo gegen den Aufmarsch des III. Weges in Würzburg. „Es ist unsäglich, dass die Stadt, auch wenn das vor Gericht gescheitert wäre, nicht den Aufmarsch verboten hat. Es ist wichtig, dass die Gesellschaft zeigt: Wir wollen keine neuen Nazis, wir wollen nicht, dass Rassisten, Nationalsozialisten und Menschenfeinde durch unsere Straßen […]

Unliebesgedicht

Unliebesgedicht

Und bist du hier, so bist du fern. Und gehst du fort, so merkt man’s nicht. Und wenn du sprichst, so hör ich’s nicht. Und wenn du schweigst, ist‘ wie dein Sprechen. Geh, bleib, sprich, schweig. Ich merke keinen Unterschied. Mir bist du tonlos, unsichtbar. Tu was du willst. Was kümmert’s mich?

Kriegslied

Kriegslied

Wie sollen wir das viele Leiden nur ertragen, die Bilder der kleinen Kinder mit den abgerissnen Beinen, der Menschen, die in Ruinen um ihre Toten weinen, was sollen wir denen zu unsrer Schuld nur sagen, wenn sie nach unsrem Beitrag zu ihrem Leiden fragen, gekleidet nur ins Totentuch aus grobem Leinen? Wie sollen wir das […]

Darling, sie haben doch etwas in das Trinkwasser getan …

Darling, sie haben doch etwas in das Trinkwasser getan …

Der angehende Autokrat aus Washington greift die Pressefreiheit an. Nun mag man einwenden, auch vorher schon, wie bei den Protesten der Indianer, wären Journalisten festgesetzt worden. Indes kann man mit Fug und Recht davon ausgehen, dass kein Konzept hinter der damaligen Inhaftierung stand, welches die Pressefreiheit als antivölkisches und damit feindliches Ziel ansieht. Diesen angehenden […]

Aus dem Eichenwald

Aus dem Eichenwald

Otto Köhler schreibt heute in der „jungen Welt“ über die Rede Höckes in Dresden. Und in der Tat ist es so, wie Otto Köhler es darstellt. Auch Stefan Winterbauer schreibt in Meedia ganz ähnlich. Walser, Höcke scheinen sich da ähnlich — in der Grundsee ihrer intellektuellen Binnenmeere geht ein antisemitischer Strom. Bei Walser hat mich […]

WELT und Nachdenkseiten

WELT und Nachdenkseiten

Eine grundsätzlich falsche Betrachtungsweise? Seit ich mich zu den Nachdenkseiten positioniert habe, habe ich eine Reihe Diskussionen geführt, die mich zu einer im Grundsatz anderen Betrachtungsweise geführt haben. Nicht etwa darin, dass ich vieles, was dort – wie auch anderswo – publiziert wird falsch finde. Nein, es geht mir eher um Ansicht, die Betrachtungsweise, mit […]

Antikriegsgedicht

Antikriegsgedicht

Ich will nicht mehr über den Krieg schreiben, keine Zeile über Ertrunkene, keine Strophe über Bomben, kein Gedicht über zerrissene Leiber, keinen Zyklus über die Schönheit der Waffen, kein Buch über das Grauen. Aber alles zwingt mich. Foto is licensed under the Creative Commons Attribution 3.0 Unported license. News Chanel Online

Cuba

Cuba

Trotz der großen sozialen Leistungen wird es sein wie bei der UdSSR oder der DDR. Die Sünde der Einparteienregierung wird an ihrem sicheren Ende alle großen Errungenschaften kosten. Die Einparteienregierung ist der Krebs der Revolutionen. Das Gute erodiert in der Auflösung einer falsch verstandenen Diktatur des Proletariats. Das ist schrecklich, aber ich befürchte unvermeidlich. Die […]

Wer hat eigentlich das Geld

Wer hat eigentlich das Geld

Ein guter Beitrag über die Lage im Bereich der Investmentmittel und ihrer Konzentration bei Aspekte. Hans Jürgen Jakobs im Interview. Ein systemimmanenter Vorschlag zur Lösung des Konzentrationsproblems könnte so aussehen: Diese Situation führt zwangsläufig zu immer höherer Staatsverschuldung. Denn: Wenn die Investorenzahl immer geringer und die angelegte Geldmenge immer höher wird, muss sie sich auch […]

Journalist und Autor Dawit Isaak seit mehr als 15 Jahren in Eritrea in Isolationshaft

Journalist und Autor Dawit Isaak seit mehr als 15 Jahren in Eritrea in Isolationshaft

Veröffentlicht am 07.10.2016 von Writers in Prison       Dawit Isaak (Quelle: PEN International)       Der eritreisch-schwedische Journalist und Autor Dawit Isaak wurde im Rahmen des massiven Vorgehens gegen die unabhängige eritreische Presse im Jahr 2001 verhaftet; acht in privater Trägerschaft befindliche Zeitungen wurden damals geschlossen. Als Inhaber der Wochenzeitung Setit  wurde […]

Zur aktuellen Lage: Die ethischen Grundlagen des bürgerlichen Staates

Zur aktuellen Lage: Die ethischen Grundlagen des bürgerlichen Staates

  Vorbemerkung Die Errungenschaften der bürgerlichen Revolutionen in Frankreich, der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten, der deutschen Revolution von 1918 und der russischen Februar-Revolution von 1917 sind, wenn auch sehr unterschiedlich ausgeprägt und sozialen Schichtungen überlagert, konstitutionell für die Entwicklung eines demokratischen Gesellschaftsplans. In den revolutionären Ereignissen von 1848/49 und zum Teil bereits in der Alten […]

Ein literarisches Kleinod

Ein literarisches Kleinod

Manfred Maurenbrecher hat ein Buch über die Künstlerkolonie Wilmersdorf geschrieben. Er ist dort aufgewachsen und wohnt nun wieder in dem Areal in der Nähe des Breitenbachplatzes. Und natürlich schildert er uns, mit dem Blick des Zeitzeugen und des Bewohners Begebenheiten und Geschichte der Siedlung. Was aber das Buch zu einem besonderen Buch macht, was es […]

Pressemitteilung von Simone Barrientos

Pressemitteilung von Simone Barrientos

Die Rückforderungen der VG Wort können die Literaturlandschaft in Deutschland dauerhaft schädigen. Simone Barrientos, Verlegerin und kulturpolitische Sprecherin des Landesvorstand der Linken in Bayern, schließt nicht aus, dass es in der Folge der Rückforderungen zu Konkursen und Verlagsschließungen kommen wird. „Jetzt ist die Politik gefordert, um die Lasten abzufedern“, sagte Simone Barrientos während der Landesvorstandsklausur […]

MainAue

MainAue

Die Au‘ als wäre sie gemalt, wirkt wie ein Bild des Biedermeiers. Der sanfte Flug des grauen Reihers, sein Schrei der übers Wasser hallt. Sonst Stille überm Wiesengrund. Der Main liegt ruhig, es geht kein Wind und eine Göttin küsst dich lind mit weichen Lippen auf den Mund. Die Elfen tragen kein Libellenkleid, wenn sie […]

Hans’ Ehe

Hans’ Ehe

Hans freute sich jeden Morgen auf die Zeitung. Hörte er den Briefkasten klappern, so lief er hinaus, öffnete die Lade mit eigentümlicher Vorfreude und holte das Tageblatt heraus. Dann in die Küche, an den Frühstückstisch. Hans goss sich Kaffee ein, nahm einen Schluck, spürte die Hitze des Getränks und den vertrauten, stets gleichen Geschmack, das […]

Schwankungen

Schwankungen

Nachts. Club. Harte Bässe. Insomnia . Faithless. Wem glauben? Hundert Tänzer. Schlaflos. Die Bomben. Die Frau auf dem Trottoir. Bajazzo. Das Kind. Funkenmariechen. Die Tänzer. Die Bomben wie Bässe. Übern Main die Bankentürme. Interkontinentalraketen. Fader. Maneater. Hundert Tänzer. Wir machen ein Faß auf. Fassbomben. Die Detonationen. Die Bässe.